Weihnachtsgedicht lustig

Das diesjährige Weihnachtsfest soll etwas ganz Besonderes werden? Dies bedeutet also, dass Sie sich etwas Einzigartiges bzw. Originelles überlegen möchten, das Weihnachten zu einem unvergesslichen Tag werden lässt? Dann haben wir von Weihnachtssprueche-allerlei.de die zündende Idee für Sie: Wie wäre es, wenn Sie für fröhliche Gesichter, ein wenig Spaß, lustige Weihnachtsstimmung und generelle Erheiterung am Heiligen Abend sorgen? Sie können beispielsweise ein passendes Weihnachtsgedicht lustig und humorvoll formuliert direkt hier finden – schauen Sie einfach in unsere Sammlung hinein, ergattern Sie ein passendes lustiges Weihnachtsgedicht, das Ihrem „weihnachtlichen Humor“ entspricht und fügen Sie dieses anschließend in Ihre Weihnachtskarten, die Sie an Familie, Verwandte, Freunde und Bekannte überreichen, ein. Kurz gesagt: Ein Weihnachtsgedicht lustig verfasst kann wahrlich Wundervolles bewirken – so unter anderem ein fröhliches Lachen und Kichern unter dem Weihnachtsbaum, gute Laune und generell frohe Gemüter, die es einem ermöglichen, das Weihnachtsfest in vollen Zügen genießen zu können.

Seien Sie sich zudem der Tatsache bewusst, dass unsere lustigen Weihnachtsgedichte sehr taktvoll sowie mit sogenanntem gewählten und respektvollem Humor verfasst sind. Dies bedeutet folglich, dass hier keine profunden Weihnachtsaspekte und Weihnachtsthemen schäbig „durch den Kakao gezogen“ werden. Alles, was Sie hier vorfinden, entspricht einer soliden Basis im Hinblick auf allgemeinen Sinn für Spaß und Witz zu Weihnachten. Zu Ihrer Information: Ausgewählte Themen, die weihnachtlich humorvoll behandelt werden, sind unter anderem das jährliche Übermaß an Weihnachtsgeschenken, Stress anstatt Ruhe und Stille, Hektik anstatt sich Zeit für die Familie zu nehmen, etc.

Richtig sind Sie hier in dieser Rubrik, sofern Sie folgende Frage mit einem klaren „Ja“ beantworten können: Sie suchen ein lustiges Weihnachtsgedicht? – Unser Webseitenangebot präsentiert die besten lustigen Gedichte zu Weihnachten in einer riesengroßen Vielfalt, die sich zudem durch eine eindrucksvolle Diversität auszeichnet. Freuen Sie sich also auf allerlei lustige Gedichte zum Weihnachtsfest, die einerseits für verschiedene Humore geeignet sind und die es andererseits perfekt verstehen, jemanden am Weihnachtsabend gehörig zum Lachen, Schmunzeln und Kichern zu bringen.



Ein Engerl, vor Tränen ganz die Augen blind,
das weint sich aus beim Christuskind –
„Seit wann ist das so, dass all die Kerzen
so stark in meinen Augen schmerzen?“
Das Christkind lacht, mit Sonnenbrillen es sich schmückt:
„Das was da blinkt und leuchtet wie verrückt,
und Dir tut in Deinen Augen weh –
das sind keine Kerzen – das ist LED!“

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Advent, Advent, dein Smartphone brennt.
Erst die Antenne, dann die Tasten
und zum Schluss der ganze Kasten.
Ist dann auch der Akku breit,
weißt du, es ist Weihnachtszeit!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Spuren verlieren sich im Schnee
Eis liegt glänzend auf der See
Weihnacht steht jetzt vor der Tür
Fragt sich nur: Weshalb – wofür
Im Advent ein Lichtlein brennt
Wohl dem, der den Sinn erkennt
Kaufe was die Frau begehrt
Für die Weihnacht – unbeschwert.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Ich hab’ eben das Christkind gesehn.
Es stand an der Bar und konnte kaum noch stehen.
Auf Geschenke brauchst du nicht zu hoffen.
Es hat das ganze Geld versoffen!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Wir freuen uns über den Schimmer der Kerzen,
wir freuen uns über den Frieden in den Herzen,
über Weihnachtslieder und jedes Gedicht –
doch ohne Geschenke freut uns das nicht!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Knecht Ruprecht mit roter Nase
hatte zu viel Punsch im Glase!
Vorn drückt ihm die pralle Blase,
meuchlings auch im Darm die Gase…

Die Rentiere wollen nicht mehr schuften,
sind schnell dabei zu verduften.

Der volle Schlitten rast durch den Wald;
Kinderwünsche lässt die Viecher kalt.

Zum warmen Stall mit ganz viel Spreu,
der Pansen freut sich auf das Heu.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Sieh nur, die vierte Kerze brennt –
Wer da wohl durch den Winterwald rennt?
Das Christkind, so verzweifelt, kaum zu ermessen –
es hat heuer ganz auf Weihnachten vergessen!
Entsetzt hört man es weinen und klagen
um Hilfe will es sogar den Weihnachtsmann fragen –
doch das ist und bleibt bloß ein frommer Wunsch –
der schläft noch, ganz selig von Glühwein und Punsch!
Gott sein Dank gibt’s den Handel – mit Versand frei Haus –
sonst fiele Weihnachten wohl dieses Jahr aus!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Die Stadt mit blinkenden Lichtern im Festgewand –
Warnlichter blinken auch beim Kontostand –
Da hilft kein Bitten in der Not –
was das Christkind bringt, ist der Bankrott!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


„Vom Himmel hoch, da komm ich her“
und bring Euch jedes Jahr noch mehr und mehr –
Es fehlt an so viel auf dieser Welt –
doch an Wünschen hat es Euch noch nie gefehlt!
Und statt zu wünschen Liebe und Frieden
Habt ihr euch wieder für Geschenke entschieden!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Das laute Lachen wurde uns genommen,
denn die Zeit der Besinnung ist gekommen –
Lachen können wieder wir im nächsten Jahr –
Im Fasching dann, im Februar!
Doch die Weihnachtszeit ist nicht so traurig, wie man glaubt –
Ein besinnliches Lächeln voll Frieden – das ist erlaubt!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Glühwein drückt auf Rudolphs Blas
ist auch schon voll vom Glas,
fliegt zurück zum Weihnachtsmann,
bringt ihm schonend die Wahrheit an,
dass er nicht kommen kann,
zur Bescherung heute Nacht.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Es leuchtet hell der Weihnachtsbaum
Voll von Geschenken ist der Raum –
Doch an eines hat wieder niemand gedacht,
wer hat denn dem Geburtstagskind ein Geschenk mitgebracht?
Und während wir ihn feiern und im Geburtstagslieder sangen,
ist das Jesukind auch heuer wieder leer ausgegangen!

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


Ich habe das Christkind gesehen und habs überfahren – es war ein Versehn.
Ich hatte gerade die Äuglein zu und träumte beim Fahren in himmlischer Ruh.

Verfasser unbekannt

als Weihnachtskarte versenden


When the snow fällt wundervoll
and the Glühwein schmeckt so toll,
when we always Plätzchen kauen,
then we know, it is so weit:
She is da, the Weihnachtszeit.

Verfasser unbekannt